Sonntag, 12. Juli 2015

Die sieben Schwestern: Roman

Klappentext



Der erste Roman einer faszinierenden Reihe um die „Sieben Schwestern“.


Maia ist die älteste von sechs Schwestern, die alle von ihrem Vater adoptiert wurden, als sie sehr klein waren. Sie lebt als Einzige noch auf dem herrschaftlichen Anwesen ihres Vaters am Genfer See, denn anders als ihre Schwestern, die es drängte, draußen in der Welt ein ganz neues Leben als Erwachsene zu beginnen, fand die eher schüchterne Maia nicht den Mut, ihre vertraute Umgebung zu verlassen. Doch das ändert sich, als ihr Vater überraschend stirbt und ihr einen Umschlag hinterlässt – und sie plötzlich den Schlüssel zu ihrer bisher unbekannten Vorgeschichte in Händen hält: Sie wurde in Rio de Janeiro in einer alten Villa geboren, deren Adresse noch heute existiert. Maia fasst den Entschluss, nach Rio zu fliegen, und an der Seite von Floriano Quintelas, eines befreundeten Schriftstellers, beginnt sie, das Rätsel ihrer Herkunft zu ergründen. Dabei stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte in der Vergangenheit ihrer Familie, und sie taucht ein in das mondäne Paris der Jahrhundertwende, wo einst eine schöne junge Frau aus Rio einem französischen Bildhauer begegnete. Und erst jetzt fängt Maia an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet


Rezension


WOW!

Ich habe bisher viel gutes von der Autorin Lucinda Ryle gehört, habe aber noch keines ihrer Werke zuvor gelesen und bin heilfroh es endlich getan zu haben!

Es beginnt mit einer Schreckensnachricht für die 7 Schwestern, ihr Adoptivvater Pa Salt ist gestorben und das ausgerechnet als die anhängliche älteste Schwester Maia mal nicht Zuhause ist!
Sofort reist sie zurück nach Hause und gibt allen ihren Schwestern bescheid.
Als Pa Salts Anwalt kommt und das Testament veröffentlicht, bekommt jede Schwester einen Umschlag in der Pa Salt ihnen Hinweise zu ihrer Herkunft gibt.
In diesem Auftakt einer Reihe von insgesamt 7 Büchern geht es um Maia, die, als sie den Umschlag öffnet, sich sofort auf den Weg in ihre Vergangenheit begibt. 

Wir lesen aus der Sicht von Maia und von ihrer Urgroßmutter Izabella und reisen mit ihnen zurück bis 1927-1929.
Wir erleben eine einzigartige und zutiefst berührende Liebesgeschichte die einen nicht mehr loslässt!
Eine Achterbahn der Gefühle von Trauer, Eifersucht, Glück, Wut, Hass bis hin zu purer Liebe.
Ich wurde so oft überrascht, es gab nichts was ich mir auch nur ansatzweise so hätte vorstellen können!
Unfassbar.
Absolute Empfehlung!




  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :09.03.2015
  • Aktuelle Ausgabe : 09.03.2015
  • Verlag : Goldmann
  • ISBN: 9783442313945
  • Fester Einband 544 Seiten
  • Sprache: Deutsch