Freitag, 4. September 2015

Bis(s) zum Morgengrauen

Klappentext


Mit Romantik oder gar Leidenschaft hätte Bella ihren Umzug nach Forks, einer langweiligen, ständig verregneten Kleinstadt in Washington State, kaum in Verbindung gebracht. Bis sie den geheimnisvollen und attraktiven Edward kennenlernt. Er fasziniert sie, obwohl irgendetwas mit ihm nicht zu stimmen scheint. So gut aussehend und stark wie er kann kein gewöhnlicher Mensch sein. Aber was ist er dann? Die Geschichte einer verbotenen Liebe, einer Liebe gegen alle Vernunft.


Rezension


Da ich auch eine derer bin, die zuerst den Film sahen und sich dann entschlossen doch auch mal das Buch zu lesen, war ich vorbereitet und hatte damit gerechnet nichts wirklich neues, oder spannendes mehr zu erleben.
Und dann das! 

Schon die ersten Seiten kamen mir vor wie eine ganz neue Geschichte, alles was ich zu wissen glaubte kam entweder ganz anders, viel besser, oder garnicht!
Aber nichts, wirklich nichts war enttäuschend!
Das Buch ist tausend, nein, Millionen Mal besser als der Film!

Nicht nur neue Charaktere, sondern auch neue Orte, neue Ereignisse, neue wunderbare Zitate und Klarheit!
Ich war fasziniert von dem Kapitel in dem es einmal komplett um Carlisles Geschichte ging.
Und auch endlich zu erfahren wie Alice zu dem wurde, was sie nun einmal jetzt war!

Auch wenn ich weiß wie diese Geschichte endet, bin ich dennoch unglaublich gespannt auf die nächsten 3 Teile, die ich mir so schnell als möglich anschaffen werde!

Ich frage mich wirklich wieso ich so lange gewartet hab, diese Reihe zu lesen!




Biss zum Morgengrauen

Buchdetails

  • Erscheinungsdatum Erstausgabe :01.01.2006
  • Aktuelle Ausgabe : 01.08.2008
  • Verlag : Piper
  • ISBN: 9783492251495
  • Flexibler Einband 512 Seiten
  • Sprache: Deutsch